Bouche-Schule (Grundschule)

Die Unendlichkeit des Weltalls ist für uns faszinierend und zugleich für unsere Vorstellungskraft unfassbar. Sie lässt Raum für viel Fantasie.
Im Probenprozess beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3c mit der Bedeutung von Begriffen wie Universum, Milchstraße, Schwerelosigkeit, Galaxie etc. Die Bilder, die sie dazu im Kopf haben und ihre eigenen Deutungen der Begriffe dienten als Grundlage unserer szenischen Arbeit.
Entstanden ist eine Bilderfolge, in der unterschiedliche Mittel des Figuren- und Materialtheaters zum Einsatz kommen. Ein wichtiges Gestaltungsmittel ist Papier. Daraus entstanden u.a. bespielbare Figuren und Objekte, die die Kinder im Team animieren. Diese Figuren können schweben, sich verändern, Arme und Beine tauschen, sich in der Schwerelosigkeit genauso wie auf der Erde bewegen.

Unsere Präsentationen waren am:

Donnerstag,13.07.2017, um 10:30 Uhr und
Freitag, 14.07.2017, um 13:00 Uhr

im JugendKulturZentrum „Gérard Philipe

Projektleitung: Christiane Kampwirth und Agnes Ehrig

Ein Projekt des Fördervereins der Bouchéschule e.V., Bouché-Grundschule
Gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung mit Unterstützung durch den Bezirk Treptow-Köpenick

 

In der Woche vom 07. November bis 11. November 2016 hatte meine Klasse 3c eine Projektwoche im Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi. Unser Rahmenthema war: "Warum Raben sich streiten und warum Freunde wichtig sind". Wir wurden in 6 Trainingsgruppen (Kugel-, Flowersticks-, Akrobatik-, Jonglage-, Drahtseil- und Luftring) eingeteilt. Wir haben jeden Tag unter Anleitung von unseren Trainern hart trainiert. Der spannendste Tag war der Freitag, weil wir am Freitag die Aufführung hatten. Am Freitag wurde ein Mädchen aus der Akrobatikgruppe krank und so musste diese Gruppe noch schnell eine neue Choreografie lernen. Uns hat die die ganze Woche sehr sehr doll Spaß gemacht. Wir waren alle froh, dass die Vorführungen gut geklappt hatten. Der Applaus von den Zuschauern fand kein Ende und wir waren stolz auf uns alle. Vielleicht können wir nochmal mitmachen.

Schöne Tage am Frauensee

Vom 26. bis 28. April 2017 war unsere Klasse 3c nun schon zum zweiten Mal auf Klassenfahrt in das Kindererholungszentrum am Frauensee.

Am frühen Nachmittag begann dann gleich unser aufregendes und sehr interessantes Projekt zum Thema „Feuer“. Wir haben vieles über das Leben der Urmenschen erfahren und über die Erfindung des Feuers gesprochen. Dabei durften wir auch mit Streichhölzern experimentieren. Außerdem haben wir Fleisch mit Steinzeitmessern geschnitten. Abends gab es eine Disko.

Am zweiten Tag ging es ins „Haus der Gefahren“. Wir mussten mit einem Partner die Gefahren im Haus suchen. Danach haben wir die Jugendfeuerwehr besucht und durften ein Feuer löschen. Nach dem Abendessen haben wir die Klassenfahrt ausgewertet.

Am Freitag hatten wir noch einen Erste-Hilfe-Kurs. Dort lernten wir, wie man einen Verband anlegt. Danach mussten wir leider schon wieder abreisen. Wir wären alle gerne noch länger geblieben.

Es war eine super Klassenfahrt!

Die Klasse 3c

 

Anschrift

Bouché-Schule, Grundschule
Bouchéstraße 5
12435 Berlin

Schule

Telefon: +49 (0)30 5337745
Fax: +49 (0)30 5337476
E-Mail: sekretariat@bouche.schule.berlin.de
web: http://www.bouche-schule.de

Rektorin: Frau V. Seiberl
Konrektorin: Frau M. Sommer
Sekretariat: Frau C. Loth

Hort

Haus 1  

Telefon: +49 (0)30 5337105
Fax: +49 (0)30 5337105

Haus 2  

Telefon: +49 (0)30 53014710

E-Mail: hort@bouche-schule.de 
Koord. Erzieherin: Frau B. Müffke

Förderverein

E-Mail: foerderverein@bouche-schule.de

Vorsitzende: Frau C. Wahlen

nach oben